Gorgonzola Dop: Produktion um +1,49 % im Jahr 2020 gestiegen
Gorgonzola Dop: Produktion um +1,49 % im Jahr 2020 gestiegen
Anonim

Nach einem anfänglichen Rückgang im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie ist in Wirklichkeit die Produktion des Gorgonzola Dop 2020 erzielte er a Wachstum von 1,49%. Von 5.100.424 Formularen ist die Rede.

Um die Wahrheit zu sagen, die maximale monatliche Produktion der letzten 5 Jahre fand im Januar 2020 mit 492.269 Rädern statt. Diese Daten wurden vom Schutzkonsortium mit Sitz in Novara bereitgestellt. Mehr als zwei Drittel der Produktion, also 3.616.765 Räder, wurden in Piemont, während der Rest in der Lombardei. Darüber hinaus entfielen 11,3% der Gesamtmenge auf die Produktion von Spicy Gorgonzola, wir sprechen von 576.877 Rädern.

Wie für die Export, waren die Formulare 1 Million 603 Tausend, was einem Wert von +2,85 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. Darüber hinaus gingen 85 % der Exporte in EU-Länder. Erster Importeur ist Deutschland mit 486.446 Rädern. Demgegenüber gab es einen Rückgang der britischen Aktien: Aufgrund des Brexits verzeichneten die Exporte ein Minus von -21,26 %.

Antonio Auricchio, Präsident des Gorgonzola-Konsortiums, erklärte, dass ein solches Ergebnis angesichts der Coronavirus-Pandemie überhaupt nicht offensichtlich sei. Im Vergleich zu den Vorjahren fielen die Steigerungen zwar geringer aus, dennoch konnte sowohl bei der Produktion als auch beim Export ein positives Zeichen gehalten werden. All dies bestätigt noch einmal die eine steigende Tendenz der letzten 12 Jahre.